Sekundarschule NORDLIPPE
Sekundarschule NORDLIPPE

Unsere Schulordnung

 

Schulordnung

 

der Sekundarschule NORDLIPPE

Zum Gelingen des Zusammenlebens in der Schule trägt die Kenntnis der Rechte, Pflichten und Regeln bei, die durch unsere Schulordnung, unsere Schulvereinbarung und das Schulgesetz NRW festgelegt werden.

Unsere Schulordnung stellt eine Vereinbarung zwischen Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und Lehrern, den Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Eltern bzw. Erziehungsberechtigten dar.

 

Alle Schülerinnen, Schüler und Eltern werden zu Beginn ihrer Schulzeit über die Schulordnung informiert.

 

 

Grundsätze

 

Wir wollen tolerant, hilfsbereit und verständnisvoll sein.

 

Wir nehmen Rücksicht aufeinander.

 

Wir sind höflich und begegnen uns fair.

 

Wenn wir unterschiedlicher Meinung sind, versuchen wir, eine gemeinsame Lösung zu finden und verzichten auf Gewalt.

 

 

Ich möchte in der Sekundarschule NORDLIPPE konzentriert arbeiten und lernen und ohne Angst mit den anderen der Schulgemeinschaft zusammenleben. Deshalb halte ich mich an folgende Vereinbarungen:

 

Damit es uns gelingt, das schulische Miteinander harmonisch zu gestalten und das Zusammen-leben aller zu fördern, sind einige Regeln für uns alle sehr wichtig:

 

  • Der Unterricht beginnt um 8.00 Uhr. Damit der Unterricht pünktlich beginnen kann, finden wir uns rechtzeitig auf dem Schulgelände ein.
  • Kappen und ähnliche Kopfbedeckungen werden im Schulgebäude nicht getragen.
  • Wenn wir in die Klassen oder Fachräume gehen, beachten wir, dass wir nicht drängeln, rennen und unsere Mitschüler und Lehrer auf der Treppe bedrängen.
  • In den Pausen führen wir als Lehrkräfte gewissenhaft und pünktlich Aufsicht.
  • Das Klingeln am Ende der Pausen bedeutet, dass wir Schüler uns unverzüglich wieder in unsere Klassen- bzw. Fachräume  begeben und wir Lehrerinnen und Lehrer ebenso pünktlich das Lehrerzimmer verlassen und unseren Unterricht beginnen.
  • Es ist für uns selbstverständlich, dass wir fremdes Eigentum – sei es von Mitschülerinnen und Mitschülern, von Lehrerinnen und Lehrern und von der Schule – achten und schützen.

 

Das bedeutet, dass wir nichts, ohne zu fragen, an uns nehmen und behalten, durch die Gegend werfen oder sogar zerstören. Wir übernehmen Verantwortung für unser Verhalten, treten für einen durch uns mutwillig entstandenen Schaden ein und machen diesen wieder gut.

  • Zentrales Anliegen unserer Schulgemeinschaft ist es, Gefahren zu verhindern. Deshalb ist es verboten, Alkohol, Zigaretten oder andere Suchtmittel in der Schule, auf dem Schulgelände bzw.  dem Schulweg zu konsumieren und gefährliche Gegenstände wie z.B. Messer, Softair- oder Laserpointer mitzubringen.
  • Handys sind für Schülerinnen und Schüler im Schulgebäude und dem gesamten Schulgelände nicht erlaubt.
  • Wir achten darauf, dass wir in den Pausen ausreichend essen und trinken. Damit der Unterricht nicht gestört wird, ist das Essen und Kaugummikauen verboten.
  • Zu Beginn der Unterrichtsstunde legen wir das benötigte Unterrichtsmaterial auf den Tisch und räumen alles andere in unsere Tasche. Vor dem Wechsel in einen Fachraum räumen wir unsere Tische leer.
  • Räume, die in der Folgestunde nicht benutzt werden, schließen wir Lehrerinnen und Lehrer ab, wenn wir in der vorausgegangenen Stunde dort unterrichtet haben.
  • Am Ende der letzten Stunde verlassen wir den Klassenraum aufgeräumt und sorgen dafür, dass alle Fenster geschlossen und das Licht ausgeschaltet ist.
  • Schülerinnen und Schüler, die das Klassenbuch verantwortlich führen, sorgen dafür, dass die Klassenbücher während des Unterrichts in allen Fachstunden vorliegen.
  • Alle Schülerinnen und Schüler werfen ihren Müll im Klassenraum und auf dem Schulhof ausschließlich in die dafür vorgesehenen Behälter. Der jeweilige wöchentliche Hofdienst hilft unserem Hausmeister und beseitigt täglich mögliche Verunreinigungen auf dem Schulgelände.
  • Als Eltern unterstützen wir die Schule in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag. Wir nehmen Anteil an den Unterrichtsinhalten unserer Kinder durch die regelmäßige Einsicht in die Unterlagen und die Kenntnisnahme der geschriebenen Klassenarbeiten und Tests.
  • Wir achten auf den pfleglichen Umgang unserer Kinder mit den ihnen zur Verfügung gestellten Büchern und sorgen dafür, dass die erforderlichen Unterrichtsmaterialien wie z.B. Hefte, Stifte, Bücher, Pinsel und Sportbekleidung mitgebracht werden.
  • Im Krankheitsfall informieren wir als Eltern das Sekretariat der Sekundarschule NORDLIPPE bereits am ersten Fehltag morgens telefonisch über die Erkrankung unseres Kindes und legen spätestens nach drei Tagen eine schriftliche Entschuldigung bzw. ein ärztliches Attest vor.

 

 

 

Sekundarschule NORDLIPPE
Hackemackweg 25
32699 Extertal

 

Telefon

+49 5262 3294

Fax

+49 5262 57250

Email

verwaltung@

sekundarschule-nordlippe.de


Verwaltung

Mo-Do, 07.30 -15.30 Uhr

Fr, 07.30 -13.00 Uhr

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sekundarschule NORDLIPPE