Bei einem Brennballturnier viel Spaß gehabt und dabei die Patenkinder unterstützt

Die Halle bebte, als am 17. Juni auf zwei Spielfeldern gleichzeitig die Klassen 5-8 in einem Brennballturnier gegeneinander antraten. Wenn so eine Spieleaktion sowieso gut in die letzten Schultage passt, so hatte diese doch etwas Besonderes: Das Spiel gegeneinander um den Sieg hatte das gemeinsame Ziel, Geld zur Unterstützung der Patenkinder der Schule zu erspielen.  Jeder Spieler, jede Spielerin hatte sich im Vorfeld Sponsoren für erlaufene Runden bei Eltern, Großeltern und Freunden gesucht. Und so wurden mit jeder gelaufenen Runde die Patenkinder in Bangladesch und Kenia unterstützt. Am Ende konnte die stattliche Summe von 450 Euro errechnet werden, die noch in den nächsten Tagen eingesammelt und  an die Organisation Plan International weitergeleitet wird. Die Organisatoren danken allen Spendern und Spenderinnen aufs Herzlichste! Dieses alles hätte natürlich nicht so gut geklappt, wenn es nicht die Patenkindgruppe, die Sporthelfer und -helferinnen  aus den bereits entlassenen 10. Klassen  und die Sportlehrer Felix Dietel und Bastian Ruhe gegeben hätte, die mit großem Engagement die Veranstaltung durchführten.

Die Patenkind - Idee

 

Schon in den 90 er Jahren entschieden Kinder

und Jugendliche im Extertal: Uns hier in Deutschland

geht es gut, aber in vielen Ländern der Welt

warten Kinder und Jugendliche auf unsere Hilfe.

Seitdem gibt es die Idee der Patenkinder

an dieser Schule. Kinder aus Uganda, Simbabwe,

China, Ghana, Bangladesch waren

und sind unsere Patenkinder.

Die Patenkind - Gruppe

arbeitet mit, weil …

 

… es wichtig ist, für andere da zu sein!!

… wir von dem Leben und dem Leid der Kinder in anderen Ländern

    wissen und sie unterstützen wollen!

… es interessant ist, mehr über andere Länder zu erfahren!

… wir gerne helfen!!

 

Du willst dabei sein und uns unterstützen?

... Sei dabei, wenn es darum geht, den Patenkindbeitrag (2 €) zu be-

   zahlen!

... Hilf uns mit Spenden!

... Informiere deine Freunde und deine Familie über unser Projekt!

... Arbeite in der Patenkindgruppe mit!!

 

Petra Esch-Hodde, Ilvie Meyer, Moritz Krüger, Ismail Youssaf, Oliver Düwel, Adrianna Salagean, Anastasia Alert (v.l.)

Mit zwei Euro pro Schuljahr von jedem von uns können …

 

... Haushalte und Schulen auf Katastrophen vorbereitet werden
... Gesundheitsstationen und Gesundheitsdienste aufgebaut werden
... Schulen verbessert werden
... die Kinder vor Ausbeutung und körperlicher Gewalt geschützt 
    werden.

Die Patenkinder der Sekundarschule NORDLIPPE

Muhamdulla und seine Mutter

 

geboren: 10.Mai 2008

Eltern: Taslima und Bashir

Land: Bangladesch

Sprache: Bangla

Lieblingsfächer: Lesen, Schreiben, Spielen

Lebensumstände: Er lebt in einem Haus aus Metall und einem Boden aus Erde. Er hat einen 30minütigen Schulweg. Er braucht 5 Minuten zum Wasserholen. Es gibt keine gute ärztliche Versorgung.

Lencer Atieno Ouma

 

geboren: 01.Februar 2010

Familie: George (Vater), Pilister (Oma), 3 Brüder (13,8,4)

Land: Kenia - Homa Bay am Victoriasee

Sprache: Luo

Lebensumstände: Er lebt in einem Haus aus Bambus und Lehm, gedeckt mit Wellblech. Er besucht eine Grundschule 30 Minuten entfernt. Zum Wasserholen aus einem Brunnen und bis zur nächsten Krankenstation sind es weniger als 30 Minuten.

Sekundarschule NORDLIPPE
Hackemackweg 25
32699 Extertal

 

Telefon

+49 5262 3294

Fax

+49 5262 57250

E-Mail

verwaltung@

sekundarschule-nordlippe.de


Verwaltung

Mo - Do 7 - 15 Uhr 

Fr.           7 - 13 Uhr 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sekundarschule NORDLIPPE