Bei einem Brennballturnier viel Spaß gehabt und dabei die Patenkinder unterstützt

 

Die Halle bebte, als am 17. Juni auf zwei Spielfeldern gleichzeitig die Klassen 5-8 in einem Brennballturnier gegeneinander antraten. Wenn so eine Spieleaktion sowieso gut in die letzten Schultage passt, so hatte diese doch etwas Besonderes: Das Spiel gegeneinander um den Sieg hatte das gemeinsame Ziel, Geld zur Unterstützung der Patenkinder der Schule zu erspielen.  Jeder Spieler, jede Spielerin hatte sich im Vorfeld Sponsoren für erlaufene Runden bei Eltern, Großeltern und Freunden gesucht. Und so wurden mit jeder gelaufenen Runde die Patenkinder in Bangladesch und Kenia unterstützt. Am Ende konnte die stattliche Summe von 450 Euro errechnet werden, die noch in den nächsten Tagen eingesammelt und  an die Organisation Plan International weitergeleitet wird. Die Organisatoren danken allen Spendern und Spenderinnen aufs Herzlichste! Dieses alles hätte natürlich nicht so gut geklappt, wenn es nicht die Patenkindgruppe, die Sporthelfer und -helferinnen  aus den bereits entlassenen 10. Klassen  und die Sportlehrer Felix Dietel und Bastian Ruhe gegeben hätte, die mit großem Engagement die Veranstaltung durchführten.

Trotz Corona in eine hoffnungsvolle Zukunft entlassen

 

Sekundarschule NORDLIPPE feiert Abschluss von 93 Schülerinnen und Schülern

 

Bei strahlendem Sonnenschein konnte im vollbesetzten Pädagogischen Zentrum der Sekundarschule Nordlippe der Abschlussjahrgang 2022 bei launigen, aber auch nachdenklich stimmenden Reden aus den Reihen von  Schulleitung, Klassenlehrern, Eltern, Schülern, Verwaltung und Kooperationspartnern verabschiedet werden.  In den Reden war die Anerkennung für diszipliniertes Arbeiten in einer Schulzeit, die gerade in den entscheidenden Zeiten von der Pandemie und ihren Einschränkungen geprägt war, immer wieder herauszuhören. Dass es ein besonderer Jahrgang war,  zeigen auch die erreichten Abschlüsse und die beruflichen Perspektiven. So verlässt die Hälfte der Absolventen die Schule mit dem Mittleren Schulabschluss und davon haben  28 Schülerinnen und Schüler den qualifizierten Abschluss erreicht. Und der Blick auf die beruflichen Pläne lässt Schule und Eltern beruhigt in die Zukunft schauen. Umrahmt wurde die Feier von  Musikstücken aus der Feder von Kevin Dück und Maxim Sokol und einem Lied mit dem bezeichnenden Titel „Danke“.

Danke in Form von Buchpreisen wurde auch einer Reihe von Schülern und Schülerinnen aus dem Jahrgang gesagt, weil sie sich sozial engagiert  oder besondere Leistungen erbracht haben. Die Preise wurden vom Bürgermeister F. Meier und K. Brinkmann (KOMM e.V.) überreicht.

Eine Diashow, die zu Beginn der Veranstaltung die besonderen Momente des 6-jährigen Schullebens in Erinnerung rief,  fehlte natürlich auch nicht.

Bei der anschließenden Feier auf  Burg Sternberg wurde bei Speis und Trank, Gesprächen und ausgelassenem Tanz der  Erfolg gefeiert, viele Erinnerungen ausgetauscht, Abschied genommen von einem wichtigen Lebensabschnitt und vielen Freunden und der Aufbruch in die Zukunft angepeilt.

Keine Angst vor der Steuererklärung

„Ich kann eine Kurzgeschichte analysieren und mathematische Gleichungen lösen – aber wie mache ich eine Steuererklärung?“

Diese Frage stellten sich viele Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs kurz vor ihrem nächsten Schritt in die berufliche Zukunft. Nachdem im Wirtschaftsunterricht bereits über Lohnabrechnungen, Versicherungen, Behördengänge, Arbeitslosigkeit, die Rente oder auch Mietverträge und Kontoeröffnungen gesprochen wurde, fragten sich viele Schülerinnen und Schüler, wie man denn in naher Zukunft eine Steuererklärung ausfüllen soll. Um ihnen den Einstieg in das Thema zu erleichtern, unterstützte das Finanzamt Lemgo unsere Schule und führte mit dem Jahrgang 10 am 23.05. und 24.05.22 das Projekt „Schule & Steuern“ durch.

Wie finanziert sich unser Staat? Was sind Steuern und wofür zahlen wir sie? Welche Einkünfte werden versteuert? Was versteht man unter Existenzminimum und Höchststeuersatz? Was ist Steuerhinterziehung? Diese und weitere Fragen wurden ausführlich und anschaulich thematisiert. Praktisch wurde es, als der Blick direkt auf den Mantelbogen und die Anlage N der Steuererklärung ging. Sowohl die Entfernungspauschale als auch Werbungskosten wurden besprochen. Am Ende zeigte sich, dass eine Steuererklärung im Normalfall gar nicht so kompliziert ist, man mit dem Hauptvordruck schon ziemlich weit kommt und sich eine Steuererklärung in der Regel auch schon während der Ausbildung lohnt. Und mal ehrlich: Wer würde schon „nein“ sagen, wenn am Ende etwas Geld zurück auf das eigene Konto käme?

Nachbericht zum Online-ElternabendBe smart-using your phone“

 

Apps, Nutzungsdauer und Datenschutz, das waren die Inhalte des Elternabends an der Sekundarschule NORDLIPPE im November 2020, der erstmalig online über eine digitale Plattform stattfand. In Zeiten von Corona sind Online-Konferenzen keine Besonderheit, dennoch für viele Eltern Neuland. Aber das macht inzwischen die digitale Welt aus:

egal wo man ist, man kann sich verbinden und Themen gemeinsam erfahren.

Harry Lause, Referent des Instituts Eltern + Medien, erläuterte zunächst die Faszination der Nutzung des Smartphones für die Kinder und Jugendlichen. Das Smartphone gehört längst schon zum Alltag der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen. Es ist multifunktionell. Es dient nicht mehr nur der Kommunikation untereinander, sondern ist Musikplayer, Spielkonsole, „Fernseher“ und Informationsplattform und vieles andere zugleich. Eltern und andere Erwachsene sind hier Vorbilder in der Nutzung und geben Orientierung.

Herr Lause sprach auch die unterschiedlichen Apps, die von Kindern und Jugendlichen genutzt werden an und erläuterte ihre Funktion für die Kinder und Jugendlichen. APPS wie z.B. „Instagramm“, „Snapchat“ oder „TikTok“ nutzen die Jugendlichen, u.a. um sich selbst darzustellen, sich in ihrer Identität aus zu probieren. Echtzeitspiele wie „Cash of Clans“ scheinen zunächst ein netter Zeitvertreib zu sein. Sie üben jedoch häufig auch einen sozialen Gruppendruck auf die Kinder und Jugendliche aus.  Spiele wie diese laufen 24h, egal ob man online ist oder nicht. Durch Benachrichtigungen werden die Spieler immer wieder daran erinnert, doch „ihr Land zu verteidigen“.

Spätestens hier ist es Zeit, mit den Jugendlichen ins Gespräch zu gehen, Interesse zu zeigen und sie dabei zu unterstützen, sich selbst zu regulieren bzw. Regeln ab zu sprechen. Ideen wie das „Handysofa“ oder Mediennutzungsverträge können hier hilfreich sein. Weitergehende Informationen zu vielen Apps und Tipps sind unter www.klicksafe.de zu finden.

Auch ist es wichtig, genau zu beobachten, inwieweit die Mediennutzung evtl. schon beratungs- bzw. behandlungsbedürftig ist und es sinnvoll ist, sich von außerhalb Unterstützung zu holen. Beratung bieten hier z.B. unsere Schulsozialarbeiter aber auch die Familienberatungsstellen des Kreises an. Eine erste Selbsteinschätzung kann man unter www.ins-netz-gehen.de  vornehmen.

Auch das Thema Cybermobbing, ihre verschiedenen Formen sowie Handlungsmöglichkeiten, wenn ich dieses beobachte oder selbst betroffen bin, wurden angesprochen. Hier sei besonders die Seite www.juuuport.de zu nennen, die aufklärt und berät.

 

Sekundarschule NORDLIPPE informiert ...

Ausflug nach Bremen im September 2021

Auf großer Entdeckungstour

Unsere Sekundarschüler erlebten eine spannende Zeit in Bremen.

Dank der großzügigen Unterstützung von JuKulEx e.V. und dem Förderverein der Sekundarschule NORDLIPPE konnte der gesamte Jahrgang 7 vor kurzem einen faszinierenden Ausflug nach Bremen unternehmen.

Dort fand im Bürgerpark die Ausstellung "ExploreScience" statt, auf der sich in diesem Jahr alles um das Thema Chemie drehte.

Für die Siebtklässler war es der erste gemeinsame Ausflug.

Corona hatte in den vergangenen Schuljahren fast alle Wandertage verhindert, und auch die Klassenfahrten mussten verschoben werden. Deshalb war dieser Tagesausflug eine tolle Chance, sich endlich auch außerhalb des Klassenraums besser kennenzulernen und dabei auch noch eine Vielzahl lehrreicher Mitmachangebote und Ausstellungen zu besuchen. Dafür gab es "Daumen hoch".

Rückblick auf das Schuljahr 2015 / 2016

Am Mittwoch, den 06.07.2016 fand an der Sekundarschule NORDLIPPE der gemeinsame Rückblick auf das Schuljahr 2015/2016 statt. Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte sowie das gesamte Team der Sekundarschule NORDLIPPE erinnerten sich an tolle Momente aus dem vergangenen Schuljahr.

Sportfest

Am 30.06.2016 und 01.07.2016 fanden für die Jahrgänge 5, 6, 7 und 8 der Leichtathletik-Wettkampf IV statt.

430 Schülerinnen und Schüler stellten sich, auf dem Sportplatz am Schulzentrum Bösingfeld, den unterschiedlichen Disziplinen der Leichtathletik.

 

Alle Teilnehmer zeigten tolle sportliche Leistungen.

 

Unterstützt wurde die Veranstaltung von den Buddys und den Schulsanitätern der Hauptschule Extertal. Vielen Dank!

Leichtathletik Wettkampf IV

Die Sekundarschule Nordlippe holte sich bei dem Leichtathletik Wettkampf "WK IV" am 30.6.2016 in Detmold den ersten Platz.
Am 8.9.2016 gehts weiter zum Westfalenfinale nach Minden.

Gemeinsam Zeichen setzen!

"Gemeinsam Zeichen setzen!" - so lautete das Motto unserer Medientage vom 23.05.-25.05.16, an denen alle Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis Klasse 8 teilgenommen haben.

Im Vordergrund stand hier ein bewusster und respektvoller Umgang mit dem Handy und im Internet.

 

Wir kennen uns aus, wir achten aufeinander, wir geben unser Wissen weiter!

 

Dazu gab es ganz unterschiedliche Projekte in den Klassen: u.a. wurden Filme und Foto-Collagen erstellt, ein Lied getextet, sich mit Jung und Alt ausgetauscht….

Außerdem durchliefen die 5./6. Klassen einen Medienbewegungsparcours in der Sporthalle unterstützt durch Buddys, Eltern und die Offene Jugendarbeit; berichtete die Verbraucherzentrale NRW den Klassen 7 u.a. von Kostenfallen bei Apps und die Buchautorin Frau Hamacher erzählte den 8. Klassen, wie sie über lange Jahre in ihrer Schulzeit gemobbt wurde. Zu guter Letzt konnten alle Schülerinnen und Schüler auch Fragen zum Thema Urheberrecht und Cybermobbing mit Herrn Peters vom Kommissariat Vorbeugung Lippe klären.

Am Ende gestaltete jede Klasse eine „Cloud“ mit Dingen, die sie nicht vergessen und an andere weitergeben wollen. Diese Clouds sind nun im Flur unserer Schule zu sehen.

Für die Durchführung der Projekttage gab es dann von der Gesundheitsstiftung Lippe auch den Gesundheitspreis 2015 zum Thema Medien.

Echt Kuh-L Sonderpreis Schule

Zum dritten Mal in Folge ist der Jubel groß. Unter dem Motto "Tierwohl - Eine Frage der Haltung!" untersuchten die Jahrgänge 5 und 6, wie Nutztiere leben, was "tiergerecht" bedeutet und was das mit unserem Einkaufskorb zu tun hat.Das große Engagement der kompletten Schule hat sich gelohnt. Die Sekundarschule erhielt die Auszeichnung „Sonderpreis Schule“. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich nun über ihren „echt kuh-len“ Preis: Sie gewannen 500 Euro für die Schulklasse.

Für das Geocache-Projekt der Klasse 5c gab es zudem den 9. Platz in ihrer Altersgruppe. Die Fünftklässler bekommen dafür noch eine Überraschungskiste und einen Geldpreis für die Klassenkasse.

Wettbewerbsbeitrag Jahrgang 5 / 6

Wettbewerbsbeitrag 5c

Sekundarschule NORDLIPPE
Hackemackweg 25
32699 Extertal

 

Telefon

+49 5262 3294

Fax

+49 5262 57250

E-Mail

verwaltung@

sekundarschule-nordlippe.de


Verwaltung

Mo - Do 7 - 15 Uhr 

Fr.           7 - 13 Uhr 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sekundarschule NORDLIPPE